KANG DANIEL


Concert First Parade World Tour 2023

Carlswerk Victoria, Köln
Fr, 03.02.2023
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
€ zzgl. Gebühren

> Tickets
> Download Press Kit
> Video

Kang Daniel gilt mit 25 Jahren und nach gerade einmal fünf Jahren in der Entertainment-Branche bereits als eine der einflussreichsten Figuren in der Geschichte des K-Pop. Gegenwärtig ist er in seiner Heimat Südkorea DAS Vorbild für alle Jugendlichen, die sich eine Karriere zwischen Musikstar und TV-Show-Host, eigener Radiosendung und Modelbranche, Business-Entrepreneur und Schauspieler erträumen. Denn all diese Positionen bekleidet Kang Daniel mit einem bahnbrechenden Erfolg, als sei es das Normalste der Welt. Nach einer knapp zwei Jahre währenden Zugehörigkeit zu der sehr erfolgreichen Boygroup Wanna One reüssierte er im Juli 2019 mit seiner ersten EP „Color On Me“ als Solokünstler, die ebenso wie die drei folgenden EPs allesamt auf Platz 1 der koreanischen Charts kletterten. Ende Mai dieses Jahres erschien nun sein ebenso erfolgreiches Debütalbum „The Story“, mit dem Kang Daniel Anfang 2023 auf Europatournee kommt. In diesem Rahmen wird er am 3. und 4. Februar auch für zwei Deutschlandkonzerte in Köln und Berlin gastieren.

Kang Daniel, geboren als Kang Eui-geon im koreanischen Busan, fand schon früh zu den unterschiedlichsten Formen von Performance. Seit seinen frühen Teenagerjahren tanzte er in Formationen zwischen Hip-Hop und Modern Dance, studierte parallel zur Schule an einer Akademie obendrein Ballett. 2017 nahm er dann an dem koreanischen Casting-Format „Produce 101“ teil, bei dem die Zuschauer entscheiden, welche der 101 ursprünglichen Kandidaten die geeignetsten sind, um Teil einer neuen Boygroup zu werden; Kang Daniel landete letztlich auf Platz 1. Die aus der Sendung hervorgegangene Boygroup Wanna One hob in der Folge ab zu einer zwar kurzen, aber höchst erfolgreichen Karriere: Alle drei veröffentlichten EPs sowie das Debütalbum erreichten die Spitzenposition der koreanischen Charts, alle sieben ausgekoppelten Singles landeten in den Top 5. Nach gut einem Jahr im ununterbrochenen Rampenlicht löste sich die Gruppe auf.

Möglicherweise auch deshalb, weil sich schon während ihres Bestehens fast alle Medien primär auf Kang Daniel stürzten. Er war derjenige, dem man Modeljobs für renommierte internationale Firmen anbot und den man als ersten Mann der Heftgeschichte auf dem Titel der koreanischen Ausgabe von InStyle platzierte. Zudem flatterten die ersten Angebote für eigene Radioshows sowie als Host für TV-Formate ins Haus – schon während des Bestehens von Wanna One konnte sich der junge Mann vor Angeboten kaum retten. Trotzdem zog er sich nach dem Ende der Gruppe zunächst für sechs Monate aus der Öffentlichkeit zurück, um seine geschäftlichen und künstlerischen Belange zu organisieren. So gründete er unter anderem mit Konnect Entertainment seine eigene Management-Company, die mittlerweile nicht nur ihn, sondern auch viele andere K-Pop-Stars und -Newcomer managt.

Seit Erscheinen seiner ersten Solo-EP „Color On Me“ im Juli 2019 kennt sein Aufstieg nun kaum noch Grenzen. Er brach mit dieser EP gleich mehrere Rekorde in den koreanischen Charts – etwa jene des schnellst- und des bestverkaufenden Debüts eines koreanischen Solokünstlers. Zudem gewann er seither sagenhafte 65 koreanische Entertainment-Awards. Und auch ein Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde gelang ihm: Kein anderer Mensch vor ihm brachte es schneller auf eine Million Instagram-Follower (nämlich exakt elf Stunden und 36 Minuten nach dem Anlegen des Profils).

Mittlerweile gilt Kang Daniel als absoluter Allround-Superstar der koreanischen Entertainment-Welt, er hostet erfolgreiche TV-Shows, ist das Gesicht vieler großer Werbekampagnen und hatte zuletzt auch sein erfolgreiches Schauspieldebüt in der Serie „Rookie Cops“. Die Musik ist und bleibt für den 25-Jährigen aber auch weiterhin das Wichtigste – und so veröffentlichte er nach „Color On Me“ innerhalb von 13 Monaten die EP-Trilogie „Cyan“, „Magenta“ sowie „Yellow“ und nur ein Jahr später sein Debütalbum „The Story“. Fortsetzung folgt.