MABEL


Zusatzshow!

Gloria, Köln
29.02.2020
Einlass: 22:00 Uhr
Beginn: 23:00 Uhr
25,00 € zzgl. Gebühren

> Tickets
> Download Press Kit
> Video
Ausverkauft!
Foto: WME
Foto: WME

‚Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm‘ hat selten besser gepasst. Mabels Mutter ist die 90er Jahre Hip-Hop-Ikone Neneh Cherry, ihr Vater, Cameron McVey, produzierte früher u.a. Massive Attack, ihr Onkel ist Eagle-Eye Cherry und ihre Tante Titiyo landete mit „Come Along“ 2001 einen Welthit. Und dann hat sie noch einen Halbruder mit dem bekannten Namen Marlon Roudette. Da mag man sich die Familienfeiern vorstellen, bei denen alle zusammen an einem Tisch sitzen. Wer aber denkt, dass Mabel diesen Vorteil für ihre eigene Karriere nutzt, der irrt. Geboren in Málaga, wuchs Mabel zwischen Tourneen und Studio-Sessions in Stockholm, Spanien und London auf, letzteres inzwischen ihr Zuhause. Obwohl sie sich während der Pubertät zunächst bewusst gegen die Musik entschied, studierte sie schließlich in Stockholm Musiktheorie und Produktionstechnik. Parallel schrieb sie heimlich ihre ersten Songs und produziert diese. Nach den Single-Veröffentlichungen „Know Me Better“, „My Boy My Town“ (beide 2015) und „Thinking of You“ (2016) erschien 2017 mit „Finders Keepers“ der Song, der für einen Hype und den großen Durchbruch sorgte. Die Nummer schaffte es bis auf Platz 8 der UK-Charts, erntete wie die anderen Songs viel Lob und brachte ihr die erste Platin-Auszeichnung. Nachdem Mabel 2018 mit „Ivy to Roses“ ihr erstes Mixtape auf den Markt brachte, folgt nun am 2. August ihr langersehntes und äußerst passend betiteltes Debütalbum „High Expectations“. Die Singleauskopplung „Don’t Call Me Up“ schafft es erstmals auch in Deutschland in die Top 10 der Charts. Diesen September begleitet Mabel niemand geringeres als Khalid auf dessen Tour.