TONBANDGERÄT


verlegt vom 16.04.21

Luxor, Köln
27.03.2022
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
27,00 € zzgl. Gebühren

> Tickets
> Download Press Kit
> Video
Termin verlegt
Foto: Fynn Freund
Foto: Fynn Freund

Die für April 2021 angesetzte Deutschland-Tournee von Tonbandgerät kannaufgrund der aktuellen Lage leider nicht wie geplant stattfinden und wirddaher verschoben. Der Großteil der Konzerte findet im Frühjahr 2022 statt.Bereits gekaufte Tickets behalten für die Ersatztermine ihre Gültigkeit.Zwar müssen die Fans bis zur Tournee noch ein wenig warten, sie können sichdafür allerdings über eine schöne musikalische Entschädigung freuen:Am Freitag, den 09.04. wird die neue Single „Partners In Crime“ und zeitgleichdie „Pixel Lametta EP“ veröffentlicht.Den neuen Song „Partners In Crime“ widmen Tonbandgerät den guten,großen Freundschaften. Den Leuten, auf die man sich immer verlassen kann,egal was kommt. „Du weißt, du kannst auf mich zählen. Ich lass alles linksliegen und rechts lass ich stehen, denn wir sind Partners in Crime und das wirdimmer so sein.“, singt Ole Specht zu einem Instrumental, das irgendwozwischen The Streets und verschwurbelten Indie-Gitarren pendelt. Eine großeHymne an die schlechten Ideen, die gemeinsam zu den besten Erinnerungenwerden.Die „Pixel Lametta EP“ ist im Rahmen des Corona-Sommers 2020 entstanden.Eigentlich war für 2020 bereits alles geplant: Studio, Festivalsommer, neuesAlbum, Tour und dann kam alles anders. Kurzerhand haben Tonbandgerät allePläne über Bord geworfen und das beste aus der Situation gemacht und die„Pixel Lametta EP“ aufgenommen. Nicht im Studio, nicht zusammen, sondernjeder für sich zuhause mit seinem Laptop. Komplettes Neuland für alle.Und wie klingt das digitale Tonbandgerät? Überraschend homogen. Als lägenbei den Aufnahmen zwischen ihnen keine Kilometer an Glasfaserkabeln,sondern nur eine Regiescheibe in der Studiowand. Und auch die Auswahl derfünf Songs erinnern nicht an introvertierten Bedroom Pop, sondern machtLust die Indie Pop-Band mal wieder auf einem Festival zu sehen und sichtanzend in den Armen zu liegen.